12 Tipps für Ihre Messeplanung

Wie sieht Ihre nächste Messeplanung aus? (Foto: Pixabay/Unsplash)

Gehört die Messeplanung zu Ihren To-Dos? Bereiten Sie gerade Ihre nächste Messepräsenz vor und möchten bei dieser Gelegenheit einiges frisch angehen oder bestehende Vorgänge verändern? Gerne inspiriere ich Sie mit

6 Tipps für Sie als Mitarbeiter einer Fachabteilung und Messe-Gast:

    1. Vereinbaren Sie Ihre Termine mit relevanten Kunden, Geschäfts- und Kooperationspartnern sowie potentiellen Neukontakten so früh wie Ihnen möglich – viele von Ihnen haben wie Sie einen eng getakteten Terminkalender. So wird die Planung für alle Beteiligten entspannter und Sie haben größere Chancen, dass Entscheider und Influencer wirklich für Sie Zeit haben.
    2. Schaffen Sie sich generell eine Struktur, mit der Sie sich zügig und effektiv auf die kommenden Messe-Besuche vorbereiten können – auch und gerade wenn Sie wenig Zeit haben.
    3. Wie wäre es mit ein wenig Technik-Unterstützung, wenn es in Ihrem Unternehmen erlaubt ist? Tools wie etwa Trello ermöglichen sowohl eine eigene aufgeräumte Arbeitsweise und Organisation als auch koordiniertes Zusammenarbeiten mit anderen – etwa Ihren Mitarbeitern. Weiterer Vorteil: Sie haben Ihre Orga via Smartphone jederzeit dabei und können einen Blick darauf werfen.
    4. Überlegen Sie schon während Projektarbeiten, Meetings, etc., ob es Inhalte gibt, die auch für Ihre Messe-Aktivitäten interessant sind. Mal schnell zwei statt nur einer Kopie gezogen ist schnell erledigt – und Ihre Messe-Mappe füllt sich fast „wie von alleine“.
    5. Legen Sie für sich fest, was Sie mit Ihrem Messe-Besuch erreichen wollen: Welche Erwartungen hat Ihr Unternehmen? Aber auch: Welche Ziele möchten Sie sich selbst stecken? Was ist realistisch?
    6. Verplanen Sie nicht Ihre gesamte Messe-Zeit. So können Sie bei spontan entstehenden Kontakten und Gesprächen leichter präsent sein und empfinden weniger Zeitdruck.

6 Tipps für Sie als Zuständiger für die Messeplanung:

    1. Neue Messe – neue Chancen: Gibt es generelle Optimierungsmöglichkeiten, die Sie „immer schon einmal“ angehen wollten – aber bisher noch nicht dazu gekommen sind? Können Sie sie im Zuge der anstehenden Messe verwirklichen? Wenn Sie eine konservative Vorgehensweise vorziehen: Können Sie zunächst nur einen Aspekt verändern?
    2. Schauen Sie sich die internen Abläufe in Ihrer Abteilung an: Gibt es hier welche, die Sie gerne ändern möchten, damit die Vorbereitungen auf die kommende Messe noch leichter von statten gehen kann? Mögen Sie etwas, das bisher auf Ihrer To Do Liste stand, delegieren?
    3. Schließen Sie sich mit den Verantwortlichen anderer Abteilungen ein Mal kurz, wenn die nächste Messe auch deren Fachbereiche berührt. Klären Sie, ob hier einige Aspekte, Aufgaben oder To Dos abzustimmen sind. Womöglich ergeben sich dadurch Optimierungsmöglichkeiten, die für alle Beteiligten eine Entlastung bedeuten. Beispiel: Bisher bereitet sich jeder Fachbereich unabhängig voneinander auf die Messe vor. Künftig werden die von allen Mitarbeitern auf der Messe benötigten Unterlagen – wie etwa Präsentationsmappen mit den auf der Messe vorgestellten Projekten, Daten- und Faktenblatt zum Unternehmen, etc. – zentral vorbereitet und die Mitarbeiter müssen nur noch Ihre individuellen Unterlagen hinzufügen.
    4. Ihre Website ist Ihre 24/7 Business-Visitenkarte. Wird Ihre Messe-Präsenz oder Ihr Messe-Besuch auch auf Ihrer Website kommuniziert? Im Besten Fall kommen auf diese Weise neue Business-Kontakte zustande. In jedem Fall zeigt diese Website-Information, dass Ihr Unternehmen engagiert und „ansprechbar“ ist.
    5. Die großen Messen bieten virtuelle Presse-Fächer für Ihre Presse-Informationen und Unternehmensvorstellungen an. Nutzen Sie diese bereits effektiv und stellen Ihre Informationen frühzeitig ein bzw. lassen diese einstellen? Gibt es hier etwas zu optimieren? Je früher Journalisten von Ihnen erfahren, desto größer die Chance, dass bereits zu Messebeginn über Sie berichtet wird. So werden auch viele Messebesucher auf Sie aufmerksam werden.
    6. Ein klug geplanter Messestand kann die Verweildauer der Besucher signifikant erhöhen. Sind Sie mit Ihrem bisherigen Messestand zufrieden oder wünschen Sie sich etwa eine andere Aufteilung, kompaktere Gestaltung oder eine frischere Farbgebung? Möchten Sie einen „lebendigeren“ Stand als im vergangenen Jahr? Es sind nicht immer die teuren, aufwändigen Veränderungen, die für Aufmerksamkeit sorgen… 😉

Kluge Messeplanung beginnt lange vor dem Einstieg in das Flugzeug

Was mögen Sie an Ihrer Messeplanung direkt ändern?

Sicher fallen Ihnen nun noch weitere Ideen ein, was Sie ausprobieren könnten. Je mehr To Dos Sie im Vorfeld erledigt haben, desto größer ist Ihre Chance auf eine gute Messezeit. Der Start in ein neues Jahr bzw. ins zweite Halbjahr bietet eine gute Chance, Vorhaben neu anzupacken und in eine neue Richtung zu entwickeln – insbesondere wenn die Planung Ihrer „Hauptmesse“ des Jahres erst in einiger Zeit anläuft und Sie und alle Beteiligten noch Zeit haben, Veränderungen einzuleiten.

Eigentlich haben wir so viel ungenutztes Potential…

Womöglich stellen Sie nun fest, dass Sie beim Lesen dieser Tipps noch viel größeres Potential in Ihren Messe-Aktivitäten sehen und fragen sich nun, wann Sie dies alles konzertiert angehen können. Vielleicht möchten Sie nun auch Ihre Kollegen in anderen Fachabteilungen (erneut) direkt mit einbinden. Aber wie und wann können Sie diese gemeinsam an einen Tisch bekommen?

Einfach effektiv: Ein Mal konzertiert planen

Wie wäre es wenn sich alle Beteiligten ein Mal und konzentriert mit dem Thema Messe befassen, so dass diese Chancen wirklich genutzt werden können? – Nein, kein langweiliges Meeting mit purer Theorie! Sondern ein inspirierendes Inhouse-Training, bei dem Sie – von mir begleitet – Ihre konkrete nächste Messepräsenz vorbereiten.

So entstehen

für Sie als Mitarbeiter:

  • Persönliche Abläufe für eine leichte Vorbereitung auf alle künftigen Messen – auch wenn Ihr Terminkalender gut gefüllt ist
  • Größere Chancen für neue Kontaktanbahnungen und Möglichkeiten zur Kontaktpflege mit interessanten Kunden, Geschäftspartnern und Journalisten
  • Entspanntere Zeiten auf Messen mit einem höheren persönlichen Energielevel und dadurch mehr Freude an Ihrer Arbeit

für Ihr Unternehmen:

  • Klare Strukturen für alle Beteiligten – für noch leichtere Zusammenarbeit
  • Eine Blaupause für alle künftigen Messe-Aktivitäten – für noch mehr Zeitersparnis und eine gute Messeplanung
  • Die Basis für eine sehr gute Stimmung an Ihrem Messe-Stand – für motivierte Mitarbeiter und begeisterte Besucher

und daraus resultierend Chancen auf

  • aussichtsreiche neue Kontakte
  • gewinnbringende Gespräche
  • zusätzliche Abschlüsse

Das klingt sinnvoll und interessant? Schreiben Sie mir gerne eine Nachricht und vereinbaren ein unverbindliches Erstgespräch in dem wir gemeinsam feststellen, was ich für Sie tun kann.

Ich freue mich darauf, Sie und Ihre Kollegen zu inspirieren.

In jedem Fall wünsche ich Ihnen eine effektive Messeplanung und eine erfolgreiche Zeit!

Ihre

Petra von Schenck

Wählen Sie Ihren Wunschtermin und wir besprechen gemeinsam, ob und wie ich Sie und Ihre Mitarbeiter mit einem Inhouse-Training inspirieren kann.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Petra von Schenck

Klicken Sie hier für ein unverbindliches Kennenlern-Gespräch
2017-03-13T19:59:03+00:00 0 Comments

Leave A Comment

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus *

Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close