Viele Weihnachtseinladungen? – Vier Auswahl-Tipps für Spaß und Erfolg

Eine geschäftliche Weihnachtseinladung nach der anderen flattert in Ihr Postfach? Mit diesen vier Tipps wählen Sie klug aus, an welcher Sie teilnehmen – für eine gelungene Zeit, gutes Netzwerken und Erfolg! (Foto: Pixabay / Kaboompics)

Weihnachtseinladung annehmen oder lieber ablehnen?

Wie selektieren Sie Ihre Einladungen? Gehen Sie auf jede sich bietende Gelegenheit ein oder sind Sie ein echter Weihnachtsmuffel und würden sich bei jeglicher Einladung am Liebsten hinter einem Stapel Ordner verschanzen?
Sicher müssen Sie nicht jegliche Einladung annehmen – gute Chancen für ein gelungenes Zusammensein sollten Sie sich jedoch nicht entgehen lassen. Gerade in informeller, weihnachtlich gestimmter Runde lässt es sich viel entspannter netzwerken, als es oft während klassischer Netzwerk-Treffen der Fall ist. Haben Sie daran schon gedacht?

Immer nur Pflichtbesuche oder lieber nur Vergnügen?

Achten Sie auf einen guten Mix Ihrer Veranstaltungsbesuche: Wenn Sie nur aus nüchtern-sachlichen Beweggründen Ihre Auswahl treffen, werden Sie nach einiger Zeit beim Wort „Weihnachtseinladung“ womöglich am Liebsten die Flucht ergreifen. Nur auf etwaiges Vergnügen zu achten, ist auch wenig effektiv. Was können Sie also tun?

Wenn Sie so gar keine Vorfreude auf die Einladung haben:
Wenn es sich einrichten lässt, sagen Sie ab und respektieren Sie Ihre Präferenzen. Über missmutige Gäste freut sich auch der Gastgeber nicht.
Wenn Sie „unbedingt“ auf die entsprechende Weihnachtsfeier gehen müssen, zwingt Sie im Allgemeinen niemand, „ewig“ präsent zu sein. Setzen Sie sich einfach ein Zeitlimit und beobachten Sie, ob Sie Ihre Zeit vor Ort nun vielleicht doch genießen. Manchmal wirkt ein solcher Ansatz Wunder.
Gibt es einen weiteren Anlass, auf den Sie sich freuen können?

Wenn Sie bis zum Ende der Veranstaltung präsent sein müssen, aber nicht begeistert sind darüber:
Hören Sie sich im Vorfeld um, wer teilnehmen wird oder schauen Sie einmal auf die Gästeliste, wenn möglich. Gibt es jemanden, mit dem Sie sich gerne austauschen und mit dem Sie womöglich zusammen sitzen können? Haben Sie mit einem interessanten Menschen schon lange nicht mehr gesprochen und hier bietet sich eine Gelegenheit? Ist ein Gast dabei, den Sie gerne kennen lernen möchten, weil er ein spannendes Projekt betreut? – Schauen Sie sich um, wie Sie für sich einen inspirierenden Abend gestalten können.

Wenn Sie eigentlich keine Zeit haben aber zu gerne dabei wären:
Schauen Sie, ob sich eine Teilnahme dennoch einrichten lässt. Die Vorfreude darauf wird Ihnen zusätzliche Energie geben, die Sie im Vorweihnachtsstress sicher gut gebrauchen können. Und gute Erinnerungen tragen dazu bei, dass Sie sich mit Ihrem Leben wohl fühlen. Warum also darauf verzichten?

Können Sie sich eine persönliche Highlight-Veranstaltung gönnen?

 

Welches Wunsch-Ziel haben Sie?

Gerade wenn Sie einen übervollen Terminkalender vor Weihnachten Ihr eigen nennen: Überlegen Sie sich, warum Sie die jeweilige Einladung annehmen wollen. Wenn Sie ein echtes Potential sehen, ist die Teilnahme keine „Zeitverschwendung“, sondern eine Chance, die Sie nutzen. Überlegen Sie einmal:

  • Wollen Sie sich gerne mit Ihren Branchen-Kollegen austauschen?
  • Wünschen Sie sich, mit potentiellen neuen Kunden in Kontakt zu kommen?
  • Ist Ihnen einfach der Sinn nach einer kleinen Unterbrechung vom hektischen Büroalltag?

Ihre Ausrichtung bestimmt Ihre Auswahl – und den Erfolg Ihrer Teilnahme.

Bleiben Sie offen und flexibel

Auch wenn Sie eine Weihnachtseinladung bzw. Veranstaltung im Vorfeld als ideale Netzwerk-Chance erkannt haben, bedeutet dies das nicht, dass Sie „unter allen Umständen“ netzwerken sollen bzw. müssen. Gehen Sie freundlich auf Ihre Gesprächspartner ein und bleiben Sie einfach für die Möglichkeit zum Netzwerken offen. – Das bedeutet auch im Vorfeld für Sie: Setzen Sie sich nicht unnötig unter Druck. Sie haben Ihre Teilnahme klug ausgewählt und sich so die Chance für ein interessantes Erlebnis gesichert. Weil Sie Ihre Ziele vorab definiert haben, ist Ihre Ausrichtung klar. Wie sich der Abend letztlich entwickelt, hängt jedoch von vielen Faktoren ab. Wenn Sie innerlich offen und flexibel bleiben, werden Sie mögliche interessante Gesprächsansätze gut erkennen und nutzen können. Und wer weiß: Vielleicht ergeben sich Möglichkeiten, an die Sie im Vorfeld gar nicht gedacht haben.

2017-03-13T18:05:38+00:00 0 Comments

Leave A Comment

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus *

Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close